> Startseite
 > Mehr Informationen
 > Veranstaltungen
 > Bildergalerie



Vernissage am Samstag 9. Juli 2016 um 14 Uhr, Öffnungszeiten jeweils Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr. Finissage am Sonntag 18. September.

Seit 1994 steht die Ausstellungsreihe Rohkunstbau für leidenschaftliches Engagement für die Förderung zeitgenössischer Kunst und Kultur genauso wie für die Wiederentdeckung und Neubelebung fast vergessener Kulturstätten in den ländlichen Regionen Brandenburgs.

Die künstlerische Leitung hat seit der Gründung Arvid Boellert inne, seit 2004 in enger Zusammenarbeit mit dem britischen Kunstkritiker und Kurator Mark Gisbourne. Wie in den Vorjahren tritt die Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg als Veranstalter auf.

Seit 2013 ist die 1994 gegründete jährliche Rohkunstbau im Kulturschloss Roskow beheimatet. Nach dem Zweiten Weltkrieg war das Gebäude Flüchtlingsheim, danach jahrzehntelang die Dorfschule.

Die diesjährige Ausstellung behandelt das Thema "Zwischen den Welten - Between the Worlds"

Elf Künstler aus Europa, Afrika, Asien und Amerika umspielen auf Schloss Roskow die Lebens- und Gefühlswelten der Kinder des 21. Jahrhunderts. Die Malereien, Zeichnungen, Skulpturen, Videos und Multimediaarbeiten zeigen Phantasiereisen und Traumwelten. Dabei knüpfen die Künstler an eigene Kindheitserinnerungen an. Zu sehen ist der 22. Rohkunstbau im Schloss Roskow, Dorfstraße 30, vom 10. Juli bis zum 18. September jeweils samstags und sonntags von 12 Uhr bis 18 Uhr.

Im Park gibt es ein rustikales gastronomisches Angebot und vielfaeltige Spielmoeglichkeiten fuer Kinder; eine Badebucht der Havel ist nicht weit entfernt.

www.rohkunstbau.de

____________________________________________________________________

XXI. Rohkunstbau 2015

Vom 21. Juni bis 6. September 2015  fand die XXI. Rohkunstbau-Austellung unter dem Titel "Apokalypse" statt.

____________________________________________________________________

XX. Rohkunstbau 2014

20 Jahre Rohkunstbau!

Vom 5. Juli bis 21. September 2014 war die  "XX. Rohkunstbau" im Schloss Roskow zu Gast und zeigte Werke zum Titelthema "Revolution".


_____________________________________________________________________

XIX. Rohkunstbau 2013

Vom 10. August bis 22. September 2013 war die  "XIX. Rohkunstbau" im Schloss Roskow zu Gast. Internationale Kunstler zeigten ihre orts-spezifischen Werke. Grundlage für ihre Interpretationen bildete das Drama „Die Walküre“ aus Wagners „Ring“ und der Konflikt um die Figuren Siegmund, Sieglinde und Brünnhilde.

____________________________________________________________________


Der Verein "Junge Künstler stellen sich vor" organisiert ein Konzert mit dem Klee-Quartett:

Naoko Senda, Violine
Emi Otogao, Violine
Jun Ohta, Viola
Ruri Kuroda, Violoncello

Gespielt werden Werke von Brahms, Britten, Bartók und Haydn

www.kulturfeste.de/feste/jungekuenstler.html#v1078


____________________________________________________________________


Aus Anlass des 825. Jubiläums des Dorfes fand
am 3. Juni 2011 im Kulturschloss Roskow ein
Schlosskonzert statt.

Im Festsaal spielte ein Streichtrio unter der 
Leitung von Nayon Han, die hauptberuflich im
Berliner Konzerthausorchester engagiert ist.