Kulturschloss Roskow

Veranstaltungsort für Kunst, Kultur und Events: 


Hochzeiten, Tagungen, Seminare. Inspiration und Entspannung im Havelland bei Berlin: barock, roh, zeitgenössisch.
 

 


1  


Veranstaltungsort für Kunst, Kultur und Events: Hochzeiten, Tagungen, Seminare. 

Inspiration und Entspannung im Havelland bei Berlin: barock, roh, zeitgenössisch.

 

Geschichte

Um das Jahr 1650 wurde in Roskow bei Brandenburg erstmalig ein Schloß erwähnt.                

Die heutige zweigeschossige Dreiflügelanlage ist in den Jahren 1723 bis 1727 für die Familie v. Katte neu errichtet und dann von 1880 bis 1890 weiter umgebaut worden. 

In der Zeit nach 1945 wurde dieses barocke Schloß erst von der sowjetischen Besatzung, dann als Flüchtlingsunterkunft und zuletzt von der Gemeinde als Schulgebäude genutzt.

Seit 2010 führen Nachfahren der Familie v. Katte hier ein Veranstaltungszentrum unter dem Namen "Kulturschloss Roskow": Kunst, Kultur und private Feiern bringen wieder Leben in das Gemäuer.

 

Lage

Roskow liegt westlich von Berlin zwischen Potsdam und Brandenburg an der Havel.

Von Berlin-Mitte ist es in 60 Minuten, von Charlottenburg in 45 Minuten und von Potsdam aus in ungefähr 30 Minuten gut zu erreichen.

Das Havelland ist geprägt von Wasserläufen, Seen, Alleen und Obstwiesen. Es gibt ein gut ausgebautes Radwegenetzwerk und viele Badestellen. 

 

 

 

 

Buchung

Das Kulturschloss Roskow steht für diverse Veranstaltungen wie Austellungen, Vorträge, Seminare, Hochzeitsfeiern, Gartenfeste und Konzerte
zur Verfügung. Es sind noch Veranstaltungstermine frei!
Bitte wenden Sie sich mit der Angabe Ihrer Telefonnummer an                           

"buchung(at)kulturschloss-roskow.de".

Wir rufen dann gerne zurück, um alles weitere persönlich zu besprechen!  

 

 

Veranstaltungsarchiv

Klassik-Konzerte 2018

Die Kulturfestspiele "Schlösser und Gärten der Mark" sollen Interesse und Engagement fuer die kulturellen Schätze auf dem Land wecken. Im Rahmen der Konzertreihe koennen die herrschaftliche Architektur, die vielfaeltige Kultur und die Natur Brandenburgs neu erlebt werden: www.kultur-festspiele.de

Im Sommer 2018 waren die Festspiele gleich zweimal zu Gast in Roskow:
Im Juni spielte Daniel Trumbull auf dem Cembalo, begleitet von der Sprecherin Tanja Fornaro mit dem Programm "Floralia".
Im August traten drei Solisten aus Prag gemeinsam auf: Anna Paulova (Klarinette), Kristina Fialova (Bratsche) und Petr Nouzovsky (Violoncello). Sie spielten unter anderem Werke von Beethoven und Hindemith.


Besuch von Frank-Walter Steinmeier 2016

Im Rahmen seiner Wahlkreis-Sommertour kam der damalige Außenminister (jetzt Bundespräsident) Frank-Walter Steinmeier mit dem Fahrrad nach Roskow und besuchte die Ausstellung Rohkunstbau. 







Rohkunstbau 2016

XXII. Rohkunstbau 2016

Vernissage am Samstag 9. Juli 2016 um 14 Uhr, Öffnungszeiten jeweils Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr. Finissage am Sonntag 18. September 2016.

Seit 1994 steht die Ausstellungsreihe Rohkunstbau für leidenschaftliches Engagement für die Förderung zeitgenössischer Kunst und Kultur genauso wie für die Wiederentdeckung und Neubelebung fast vergessener Kulturstätten in den ländlichen Regionen Brandenburgs.

Die künstlerische Leitung hat seit der Gründung Arvid Boellert inne, seit 2004 in enger Zusammenarbeit mit dem britischen Kunstkritiker und Kurator Mark Gisbourne. Wie in den Vorjahren tritt die Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg als Veranstalter auf.

Seit 2013 ist die 1994 gegründete jährliche Rohkunstbau im Kulturschloss Roskow beheimatet. Nach dem Zweiten Weltkrieg war das Gebäude Flüchtlingsheim, danach jahrzehntelang die Dorfschule.

Die diesjährige Ausstellung behandelt das Thema "Zwischen den Welten - Between the Worlds"

Elf Künstler aus Europa, Afrika, Asien und Amerika umspielen auf Schloss Roskow die Lebens- und Gefühlswelten der Kinder des 21. Jahrhunderts. Die Malereien, Zeichnungen, Skulpturen, Videos und Multimediaarbeiten zeigen Phantasiereisen und Traumwelten. Dabei knüpfen die Künstler an eigene Kindheitserinnerungen an.  

Im Park gibt es ein rustikales gastronomisches Angebot und vielfaeltige Spielmoeglichkeiten fuer Kinder; eine Badebucht der Havel ist nicht weit entfernt. www.rohkunstbau.de


XXI. Rohkunstbau 2015

Vom 21. Juni bis 6. September 2015  fand die XXI. Rohkunstbau-Austellung unter dem Titel "Apokalypse" statt.





XX. Rohkunstbau 2014

20 Jahre Rohkunstbau!
Vom 5. Juli bis 21. September 2014 war die  "XX. Rohkunstbau" im Schloss Roskow zu Gast und zeigte Werke zum Titelthema "Revolution".





 

XIX. Rohkunstbau 2013

Vom 10. August bis 22. September 2013 war die  "XIX. Rohkunstbau" im Schloss Roskow zu Gast. Internationale Kunstler zeigten ihre orts-spezifischen Werke. Grundlage für ihre Interpretationen bildete das Drama „Die Walküre“ aus Wagners „Ring“ und der Konflikt um die Figuren Siegmund, Sieglinde und Brünnhilde.

Bericht der Märkischen Allgemeinen Zeitung vom 19.08.2013: www.maz-online.de




Schlosskonzert 2011

Aus Anlass des 825. Jubiläums des Dorfes Roskow fand am 3. Juni 2011 im Kulturschloss Roskow ein Schlosskonzert statt. Im Festsaal spielte ein Streichtrio unter der  Leitung von Nayon Han, die hauptberuflich im Berliner Konzerthausorchester engagiert ist.

 

Kontakt: Bodo Krug v. Nidda, Dorfstraße 30, 14778 Roskow
info(at)kulturschloss-roskow.de